SHIA e.V. - Selbsthilfegruppen Alleinerziehender - Landesverband Brandenburg

TINEs große Schwester

eine Hörbuchgeschichte für Kinder zum Thema
"Wenn Mama und Papa nicht mehr zusammenwohnen"
Tines große Schwester - eine Hörbuchgeschichte



Der SHIA-Landesverband Brandenburg e. V. konnte im zweiten Halbjahr 2015 dank der Bewilligung von Lottomitteln des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familien ein schon lange geplantes Projekt umsetzen.

Für Kinder, der Eltern sich getrennt haben oder sich trennen, wurde die Hörgeschichte "Tines große Schwester" von Marie Deutscher aufgenommen. Die Hörbuch-CD kann aber auch von Beratungsstellen, Jugendämtern, Anwältinnen und Anwälten oder Richterinnen und Richtern im Kontakt mit Eltern, die sich trennen, genutzt werden.

In der Geschichte über Tine, ihre Mutter Anja und die Puppe Luzie geht es um das Sich-Zurecht-Finden in einer neuen Lebenssituation, um den Mut zu sagen, was man möchte, und um ein neues Leben, das "mindestens genauso bunt und schön und lustig sein kann" (aus dem Booklet-Text) wie das bisherige.

Die Autorin Marie Deutscher sprach neben der Puppenstimme Luzie auch die Stimme von Mutter Anja. Als Sprecherkind agierte Mia Albert.

An der CD waren weiter beteiligt: Peggy Langhans (Dramaturgie), Angelika Warning (Sprechtraining & Regie Luzie/Anja), Rondo Beat (Einstudierung Tine, Aufnahme & Produktion), André Kolin (Musik), Bert Hochmiller (Aufnahme Musik) und spitartz (Entwurf Luzie & Layout Booklet).

Für die fachliche Unterstützung dankt der SHIA-Landesverband Brandenburg e. V. der Deutschen Liga für das Kind und der Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Diakoniewerkes Simeon in Königs Wusterhausen.

Die CD kann beim SHIA-Landesverband Brandenburg e. V. kostenfrei angefordert werden unter Tel. 03375/294752 oder per Mail: post@shia-brandenburg.de

Druckvorschau - Drucken Sie die Inhalte druckfreundlich aus!